Kamerun


In Kamerun pflegen wir eine Partnerschaft mit der Presbyterianischen Kirche (PCC) im Bezirk Dikome

Durch Partnerschaftsreisen ermöglichen wir direkte Begegnung. Die letzte Reise nach Kamerun fand im Dezember 2016 statt.

 

In Kamerun gibt es seit dem Jahr 2015 Schulgärten an der GHS (Governmental High School)  Dikome (Balue), an der GHS Bisoro, an der Governmantal Secondary School) Ibemi, PS (Presbyterian School) Matoh, und an der PS Matoh Butu. Mit dem Anbau von Kaffee und der Aufzucht von Schweinen und Hühnern wird Geld für die PTA (Parent –Teacher Association) verdient.  Verantwortliche wurden geschult und geben nun die Informationen an Schüler und Lehrer weiter, die die Gärten bzw. Ställe betreuen. Die Finanzierung von uns wurde als Anschubfinanzierung verstanden, und mit den rücklaufenden Geldern sollen neue Schulgartenprojekte ermöglicht werden.

Das Schulgartenprojekt entstand auf Initiative der kamerunischen Partner und wird, wie auch die Schülerförderung, von den Partnern verwaltet. Der erste Rechenschaftsbericht liegt vor.

In Dikome und Madie gibt es Presbyterian Healthstations (kirchliche Gesundheitsstationen), die wir in den letzten Jahren mit Verbrauchsmaterialien, einem neuen Dach, Betten und Matratzen unterstützt haben (wie das weitergeführt werden kann, hängt von Unterstützung durch Spender ab und von unserem Fokus, denke ich).

Außerdem gibt es Schülerförderung

Download
REPORT AUS KAMERUN
mail.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.4 MB

Aktuell: